Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 07.09.2020

0
24

++ Körperverletzung ++ Buchhandlung mit Graffiti besprüht ++

Leer – Körperverletzung

Leer – Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 13:45 Uhr vor einem Fitnessstudio in der Sägemühlenstraße zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-jährigen Mannes aus Leer. Aus bislang ungeklärter Ursache entwickelte sich zwischen dem 20-Jährigen und einem 24-jährigen Mann, ebenfalls aus Leer, ein Streitgespräch, welches vor die Eingangstür verlagert wurde. Nach derzeitigen Informationen schlug der 24-Jährige dem Mann unvermittelt mit der Faust in das Gesicht, sodass er zu Boden ging. Erst nachdem einige Passanten zu Hilfe eilten, ließ der Mann von ihm ab. Der 20-jährige Mann wurde mit Gesichtsverletzungen einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leer – Buchhandlung mit Graffiti besprüht

Leer – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Fassade einer Buchhandlung in der Rathausstraße mit Graffiti besprüht. Ein Wohnungsmieter, der über der Buchhandlung wohnt, war am Sonntag gegen 02:10 Uhr auf eine vierköpfige Gruppe vor der Buchhandlung aufmerksam geworden. Die Gruppe, bestehend aus drei männlichen und einer weiblichen Person, nahm über laute Zurufe von draußen Kontakt mit dem Wohnungsmieter auf. Als die Gruppe ausfallend gegenüber dem Mieter wurde, schloss er das Fenster und beendete das Gespräch. Am nächsten Morgen befanden sich an der Fassade der Buchhandlung zwei Schriftzüge mit zum Teil beleidigendem Inhalt in blauer Farbe. Die Polizei sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dieser Tat geben können.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Westoverledingen – Am heutigen Mittag gegen 12:45 Uhr wurden Kräfte der Feuerwehr und der Polizei zu einem Brand einer Lagerhalle in der Otto-Hahn-Straße gerufen. Bei dem Eintreffen der Polizei stand die Wellblechhalle bereits in Vollbrand. Nach derzeitigen Ermittlungen wurde der Brand durch Abflammarbeiten fahrlässig verursacht. Glücklicherweise ist keine Person verletzt worden. Dadurch, dass in der Halle u.a. Fahrzeuge abgestellt waren, wird der Schaden auf eine sechsstellige Summe geschätzt. Die Brandermittlungen wurden aufgenommen.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein