Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 27.06.2020

0
50

++ Diverse Einsätze anlässlich einer Personengruppe in der Leeraner Innenstadt – Fahren unter Alkoholeinfluss (2) ++ Versuchter Diebstahl aus Wohnhaus ++

Leer – Diverse Einsätze anlässlich einer Personengruppe in der Leeraner Innenstadt

In der Nacht von Freitag auf Samstag sorgt eine Gruppe von zunächst 20 bis 30 Personen für diverse Einsätze der Polizei. Diese hält sich abwechselnd im Bereich der Touristikzentrale und des Ernst-Reuter-Platzes auf. Kurz vor Mitternacht treffen die ersten Meldungen wegen u.a. ruhestörendem Lärms ausgehend von der Gruppe ein. Zunächst werden die Personen von den eingesetzten Streifenbesatzungen zur Ruhe ermahnt. Im Nachfolgenden werden weitere Kontrollen am Ereignisort durchgeführt. Schließlich wird einer verbleibenden achtköpfigen Personengruppe gegen 02:00 Uhr ein Platzverweis für diesen Bereich der Innenstadt erteilt. Diese Maßnahme erfolgt im Rahmen einer Sachverhaltsaufnahme zu einer Bedrohung mit einem Messer. Demnach wurde einem Angehörigen der Störergruppe (21) von einem 51-jährigen Beschuldigten ein Messer vor die Brust gehalten, woraufhin der 21-Jährige dem Beschuldigten mit der Faust auf dessen Kinn schlug. Das Messer wird bei dem Beschuldigten aufgefunden und von den eingesetzten Beamten sichergestellt. Gegen diesen wird weiterhin ein Strafverfahren eingeleitet. Als gegen 03:50 Uhr ein weiterer Einsatz wegen der Personengruppe erforderlich wird, werden nunmehr das vorherige 21-jährige Opfer und eine weitere aggressive Person in Gewahrsam genommen, da sie den Platzverweis missachteten. Dabei kommt es zu Beleidigungen und Bedrohungen zum Nachteil der Beamten. Zwei Gruppenmitglieder widersetzen sich der polizeilichen Maßnahme trotz angelegter Handfesseln. So tritt der 21-Jährige einem Beamten heftig vor dessen Schienbein. Der Polizeibeamte begibt aufgrund einer stark blutenden Schürfwunde in ambulante Behandlung verbleibt jedoch im Dienst; der 21-jährige Beschuldigte und ein weiterer Heranwachsender werden der Zelle zugeführt. Auch gegen diese Personen werden Strafverfahren eingeleitet.

Emden – Fahren unter Alkoholeinfluss

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird gegen 01:00 Uhr ein 55-jähriger Rollerfahrer in der Fritz-Liebsch-Straße in Emden kontrolliert. Da die Beamten alkoholbedingte Ausfallerscheinungen bei dem Emder feststellen, erfolgt ein freiwilliger Atemalkoholtest mit dem Ergebnis 1,37 Promille. Auf Grund der vorliegenden Tatsachen wird eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

ANZEIGE:

Emden – Fahren unter Alkoholeinfluss

Ebenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag befährt ein 47-jähriger Emder mit seinem PKW Opel das Stadtgebiet. Nach Hinweisen kann dieser um 00:40 Uhr an seiner Wohnanschrift angetroffen und zum Sachverhalt befragt werden. Der Mann reagiert zunächst aggressiv auf die erhobenen Vorwürfe, so dass der Einsatz von Reizgas erforderlich wird. Nach Beruhigung der Situation ergibt ein Atemalkoholtest 1,85 Promille. Somit wird eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Weener – Versuchter Diebstahl aus Wohnhaus

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:50 Uhr, wirft ein unbekannter Täter mit einem Betonstein die Scheibe eines Wohngebäudes in der Neuen Straße ein. Im Anschluss wird das Objekt betreten und u.a. ein Büroraum nach potentiellem Diebesgut durchsucht. Der Täter verlässt den Tatort nach ersten Erkenntnissen ohne Beute. Die Polizei führt eine Spurensuche durch und bittet in dieser Angelegenheit um sachdienliche Hinweise.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein