POL-AUR: Südbrookmerland/Victorbur – Brandstiftung, Wittmund/Leerhafe – Rollerfahrer schwer verletzt, Marienhafe – Polizei sucht Unfallverursacher – Norden – Autoreifen zerstochen // Krummhörn/Pewsum – Bankkarten weggeworfen

0
17

Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen (ots)

Bezüglich des Brandgeschehens in der Schulsiedlung am gestrigen Nachmittag haben Ermittlungen ergeben, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Die Polizei sucht Zeugen, die zur Brandzeit, gegen 14.15 Uhr bzw. davor und danach, auffällige Personen im Bereich der Schulsiedlung beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Brandstiftung nimmt die Auricher Polizei unter 04941/606-215 entgegen.

Landkreis Wittmund (ots)

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich gegen 15.40 Uhr ein Verkehrsunfall bei dem ein 44-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der Mann aus dem Landkreis Wittmund die Straße Kirmeer. In einer Rechtskurve geriet er mit seinem Roller auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich mit einem entgegenkommenden Klein-LKW zusammen. Am Steuer saß ein 39-Jähriger. Der Unfallfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gefahren. Außerdem besteht der Verdacht, dass er alkoholisiert war und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots)

In der Nacht zu heute, zwischen 03.20 und 04.20 Uhr beschädigte ein Autofahrer mehrere Zaunelemente und eine Hecke im Bereich Hingstlandsweg. Auf dem Parkplatz der ehemaligen Deponie am Hingstlandsweg, im Bereich der dortigen Bahnstrecke, wurden zwei Zaunelemente durch den Pkw beschädigt. Anschließend befuhr der bislang Unbekannte vermutlich nach Durchbrechen eines weiteren Zaunelementes den Hingstlandsweg in Richtung Alter Postweg. Im Bereich einer Linkskurve fuhr der Unfallfahrer/in dann geradeaus, direkt in eine Hecke und beschädigte diese. Die Polizei sucht Zeugen der Unfälle bzw. Personen, die Angaben zur Aufklärung der Verkehrsunfallfluchten machen können. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer war vermutlich mit einem dunklen Audi A3, älteres Model, unterwegs. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Marienhafe unter 04934/910590 entgegen.

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots)

In der Nacht zu Donnerstag, den 30.07.2020, zerstachen bislang Unbekannte insgesamt vier Autoreifen von zwei Fahrzeugen auf einem Parkplatz in der Straße Steenbalgen. Jeweils beide Reifen der Beifahrerseite sind betroffen. Die Norder Polizei erhielt zunächst Kenntnis von einer Sachbeschädigung. Während der Sachverhaltsaufnahme entdeckten die Beamten ein weiteres betroffenes Fahrzeug auf dem Parkplatz und informierten den Fahrzeughalter. Beschädigt wurden die Reifen eines VW Passat und eines Ford Fokus. Hinweise zur Aufklärung der Sachbeschädigungen werden an das Polizeikommissariat in Norden unter 04931/921-0 erbeten.

Eine 56-jährige Frau aus dem Altkreis Norden wurde am Donnerstagvormittag durch einen Anrufer auf den Diebstahl ihrer Geldbörse aufmerksam gemacht. Die Frau des Anrufers hatte diverse Karten, u.a. Bankkarten der geschädigten Frau, unter ihrem Fahrzeug auf dem Parkplatz des Combi-Marktes in Pewsum gefunden. Die 56-jährige Kundin besuchte am gestrigen Vormittag, zwischen 08.00 und 09.00 Uhr zunächst den Lidl-Markt und anschließend den Combi-Markt in Pewsum. Erst nach dem Anruf stellte sie den Verlust ihrer Geldbörse fest. Eine Unbekannte/er entwendete möglicherweise die Geldbörse aus der Handtasche der Geschädigten. Hinweise zur Aufklärung des Vorfalles nimmt die Polizeistation in Pewsum unter 04923/80571-0 entgegen.

Landkreis Aurich (ots)

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es gestern Mittag, gegen 14.15 Uhr, zu einem Brand in der Schulsiedlung in Victorbur. Betroffen war die Außerverkleidung einer Garage aus Holz. Personen wurden nicht verletzt und durch das rechtzeitige Entdecken und Tätigwerden der Bewohnerin sowie der örtlichen Feuerwehr entstand geringer Sachschaden. Das Innere der Garage war nicht betroffen. Eine Bewohnerin hatte den Brandgeruch festgestellt und anschließend eine Rauchentwicklung hinter der Garage gesehen. Mit eigenen Mitteln löschte die 49-Jährige den Brand und rief außerdem die Feuerwehr.

Großefehn/Holtrop – Brand nach Dacharbeiten

Am Donnerstagabend kam es auf dem Flachdach eines Einfamilienhauses im Fenneweg zu einem Brandausbruch. Nachdem zuvor Dacharbeiten durchgeführt wurden, gerieten Teile der Dachkonstruktion in Brand. Der 42-jährige Brandentdecker löschte das Feuer umgehend mit einem Gartenschlauch. Die Feuerwehr Holtrop rückte aus und setzte u.a. eine Wärmebildkamera zur Kontrolle ein. Der entstandene Gebäudeschaden dürfte im unteren vierstelligen Bereich liegen.

Wiesmoor – Hecke geriet durch Gasbrenner in Brand

Durch das Abflammen von Unkraut mit einem Gasbrenner geriet am Donnerstagmittag, gegen 13.45 Uhr, in der Azaleenstraße eine Thuja.Hecke in Brand. Die ca. 15 Meter lange Hecke stand in Vollbrand. Durch die Hitzeeinwirkung entstanden am Anbau eines Nachbaranwesens Beschädigungen an einer Fensterscheibe sowie diversen Kunststoffverkleidungen. Die Wiesmoorer Feuerwehr rückte mit über 20 Einsatzkräften aus, um die Löscharbeiten vorzunehmen.

Quelle: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein