Größere Einsatzlage in Wiesens- Tatverdächtiger durch SEK festgenommen

0
182
SEK Niedersachsen

Am gestrigen Sonntag ist es im privaten Bereich in Aurich-Wiesens zu häuslichen Auseinandersetzungen gekommen. Das Opfer hatte zwischenzeitlich das gemeinsame Haus verlassen. Der Verursacher hielt sich nach den Vorkommnissen in einer Klinik auf und verließ diese allerdings wieder. Aufgrund vorliegender Informationen verdichteten sich die Hinweise, dass die männliche Person über Sprengmittel und Schusswaffen verfügt und angedroht haben soll, diese einzusetzen.
Die Auricher Polizei hat somit anlassbezogen zahlreiche Spezialkräfte angefordert, um adäquat reagieren zu können. Anwohner im unmittelbar betroffenen Umfeld wurden informiert und der Bereich durch Einsatzkräfte abgesperrt. Eine akute konkrete Gefahr für andere beteiligte Personen bestand nicht. Es erfolgte gegen 14.00 Uhr die Festnahme des Mannes durch das SEK Niedersachsen. Bislang wurden diverse Schusswaffen und Munition gefunden. Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Ermittlungen und Durchsuchungsmaßnahmen dauern an. Ein Entschärferteam des LKA Niedersachsen wurde ebenfalls im Einsatzraum eingesetzt.

Quelle: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Bild: LKA

ANZEIGE:

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein