Coronavirus: Erster Todesfall im Landkreis Leer

0
5390

Mann aus dem Kreisgebiet ist am Sonnabend verstorben

Im Landkreis Leer ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ein erster Todesfall zu beklagen: Ein 66-jähriger Mann aus dem Kreisgebiet verstarb am Sonnabend im Krankenhaus an den Folgen der Lungenkrankheit Covid 19, die durch das Coronavirus ausgelöst wird. Er hatte eine schwere Vorerkrankung.

Die Zahl der Infizierten im Landkreis Leer war im Laufe des Sonnabends durch einen neuen Fall in der Gemeinde Westoverledingen auf insgesamt 13 Fälle gestiegen (darunter eine Person geheilt, eine verstorben). Insgesamt befinden sich (Stand 16 Uhr) 214 Menschen im Landkreis Leer in Quarantäne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein